Was ist ein FabLab?

FabLab steht für Fabrication Laboratory und ist eine offene Werkstatt mit computergesteuerten Maschinen wie 3D-Drucker, Lasercutter und CNC-Fräsen. Desweitern steht in einem FabLab z.B. eine Elektronikausrüstung, so dass dort viele verschiedene DIY-Projekte zumindest als Prototyp umgesetzt werden können. Für mehr Infos schau z.B. auf Wikipedia.

Wo ist das FabLab München?

Das FabLab München ist seit 2014 im Gewerbehof in der Gollierstraße 70 D im Erdgeschoss. Siehe auch die Anfahrtsbeschreibung hier.

Welche Ausstattung hat das FabLab München?

Siehe Werkstatt!

Ist das FabLab München ein kommerzielles Projekt?

Nein. Wir sind ein gemeinnütziger Verein. Siehe auch unsere Satzung.

Wie finanziert sich das FabLab München?

Der Verein wird hauptsächlich durch Mitgliedsbeiträge getragen. Unsere regelmäßigen Ausgaben wie Miete und Strom zahlen wir damit. Einige Maschinen haben wir selbst gebaut oder um/ausgebaut, z.B. die Steuerung für unsere CNC-Fräse. Viele unserer Maschinen haben wir mit Unterstützung von Sponsoren und Förderern angeschafft und auch Bildungsangebote wie unser Kinder- und Schulprogramm werden so zum Teil finanziert. So haben wir unseren Zing-Lasercutter von der Stiftungsgemeinschaft anstiftung & ertomis freundlicherweise zur Verfügung gestellt bekommen. Die Hans Sauer Stiftung fördert das FabLab seit 2012. Zwei Bildungsprojekte wurden von SAP regionale Förderung unterstützt. Seit 2014 werden Bildungsprojekte auch von der Wilhelm Stemmer Stiftung gefördert. Vielen Dank dafür!
Zur Komplettierung unserer Ausstattung suchen wir nach Förderern.

Ich bin interessiert! Wo bekomme ich mehr Infos?

Folge uns auf twitter oder facebook (auf der rechten Seite verlinkt) um auf dem neuesten Stand zu bleiben. Oder abonniere unseren Email-Newsletter (auch rechts verlinkt). Dort wird dann auch angekündigt, wenn wir neue Veranstaltungen/Seminar/etc planen oder wann das nächste OpenFabLab-Treffen ist. Interessenten sind bei diesen Treffen herzlich willkommen. Komm doch einfach vorbei!

Kann ich spontan vorbeischauen und mir das FabLab mal ansehen?

Leider ist das nicht möglich. Schau bei einem unserer Open FabLabs vorbei oder melde Dich zu einem Workshop an, um mal "FabLab-Luft" zu schnuppern. Wenn Du das nicht einrichten kannst, schreib bitte eine Email an info [ät] fablab-muenchen.de, vielleicht können wir Dir einen Besichtigungstermin anbieten.

Wieviel kostet die Mitgliedschaft?

Das steht im Mitgliedsantrag.

Wie werde ich Mitglied?

Komm am besten bei einem Open FabLab vorbei. Da kannst Du unsere Werkstatt anschauen und Fragen loswerden. Und wenn Du willst, kannst Du dann einen ausgefüllten Mitgliedsantrag abgeben.
Warst Du schon mal da und willst direkt Mitglied werden, kannst Du auch zu einem unserer Mitgliedertreffen kommen. Frag unter info [ät] fablab-muenchen.de nach dem nächsten, passenden Termin.

Mitglieder und Nicht-Mitglieder

Der FabLab München e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, die Mitgliedschaft steht allen natürlichen Personen offen. Alle Mitglieder (ausgenommen Fördermitglieder) können die Werkstatt und die Maschinen des Vereins (nach Einweisung) kostenlos nutzen. Für Nichtmitglieder ist die Werkstatt in Rahmen von Veranstaltungen geöffnet. Diese sind in der Regel kostenpflichtig. Mitgliedern wird bei kostenpflichtigen Veranstaltungen ein Rabatt gewährt.

Wann kann ich als Mitglied Eure Werkstatt nutzen? Wie sind Eure Öffnungszeiten?

Wir haben keine offiziellen Öffnungszeiten, die Werkstatt ist im Prinzip jederzeit nutzbar. Nur wenn Workshops, Schulseminare oder andere Veranstaltungen im FabLab stattfinden, ist ein Arbeiten nicht oder nur eingeschränkt möglich. Als Neumitglied bekommst Du aber erst Mal keinen Schlüssel zu unserer Werkstatt. Den kannst Du bekommen, wenn Du drei Fürsprecher im Verein findest. Bis dahin bist Du darauf angewiesen, dass Dich jemand in die Werkstatt reinlässt. Das ist aber meistens kein Problem, abends ist oft jemand da und Du kannst auch in unserem online Werkstatt-Kalender (in dem man sich einträgt, um Maschinen zu reservieren) nachschauen, wann jemand arbeitet.

Rechte und Pflichten der Mitglieder

Bist Du Mitglied so stehen Dir nach der Einweisung alle Maschinen zum Arbeiten zur Verfügung. Da alles im Verein ehrenamtlich organisiert ist, freuen wir uns, wenn alle Mitglieder einen Beitrag leisten, dass das FabLab läuft und jeder sich im Rahmen seiner Möglichkeiten einbringt. Wir haben verschiedenste Dienste vergeben, die aber nicht starr sind, sondern durchaus immer mal wieder neu verteilt werden können. Einfach melden, wer Kapazitäten, Vorlieben hat. Danke! Gleiches gilt für die Kursangebote! Um das Angebot an Kursen, Workshops, Meet & Makes vielfältig und attraktiv zu gestalten, sind wir alle auf Dein Know How und Deine Bereitschaft auch einmal einen Kurs anzubieten angewiesen. Nur wenn möglichst viele Mitglieder mit anderen ihr Wissen teilen, kann das Angebot groß sein. Also traut Euch und lasst andere an Eurem Wissen teilhaben.

Macht Ihr mal einen Workshop zu ThemaXYZ?

Solange das was mit FabLab/Selbermachen/DIY zu tun hat, durchaus möglich!
Schau mal im aktuellen Programm. Findest Du da nichts, schreib uns doch eine Email (info [ät] fablab-muenchen.de). Wenn wir wissen, dass sich für ein bestimmtes Thema genügend Leute interessieren, können wir da vielleicht auch einen passenden Workshop anbieten.

Kann ich bei Euch einen 3D-Drucker/Lasercutter/Fräs-Job in Auftrag geben?

Nein. Wir machen keine Auftragsarbeiten. Wir sind eine offene Werkstatt und unterstützen den DIY-Gedanken. Selber machen ist also angesagt! ;-)
Es gibt aber natürlich auch kommerzielle Dienstleister, die Dir da weiterhelfen können.

Weitere Fragen?

Noch eine Frage unbeantwortet? Schreib uns einfach eine E-Mail (info [ät] fablab-muenchen.de). Oder einfach bei einem unserer Open FabLab-Treffen vorbeikommen!